Sie möchten Bilder verkleinern oder in ein anderes Format konvertieren? Einen Rand oder ein Wasserzeichen in Ihre Fotos einfügen? Eine große Anzahl Bilder verarbeiten?
Mit dem kostenlosen Light Image Resizer können Sie das!

1. Zuerst müssen Sie Light Image Resizer herunterladen und installieren: Download


2. Markieren Sie ein oder mehrere Bilder (es funktioniert auch mit ganzen Ordnern, die Bilder enthalten) und klicken Sie die ausgewählten Dateien mit der rechten Maustaste an. Im nun erscheinenden Kontextmenü wählen Sie Light Image Resizer:

Name:  LIR_1_de.jpg
Views: 213
Size:  18.7 KB


3. Nun öffnet sich Light Image Resizer und wechselt auf die Registerkarte Optionen. Wenn Sie weitere Bilder hinzufügen möchten, klicken Sie einfach auf die Registerkarte Bilder (ansonsten fahren Sie bei Schritt 4 fort):

Name:  LIR_2_de.jpg
Views: 214
Size:  15.7 KB

Sie können per Drag & Drop weitere Bilder in das Fenster ziehen (A) oder die Schaltflächen verwenden (B), um Bilder oder ganze Ordner hinzuzufügen:

Name:  LIR_3_de.jpg
Views: 201
Size:  19.2 KB

Sobald Sie alle zu bearbeitenden Bilder hinzugefügt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter oder die Registerkarte Optionen.


4. Auf der Registerkarte Optionen legen Sie die Parameter für die Verarbeitung fest:

Name:  LIR_4_de.jpg
Views: 215
Size:  17.7 KB Name:  LIR_5.jpg
Views: 191
Size:  9.3 KB

Hinweis: Falls Sie nicht alle Optionen sehen, befinden Sie sich im einfachen Modus. Klicken Sie auf den Pfeilknopf unten links (rechte Abbildung).

Um Ihre Bilder zu skalieren, wählen Sie ein vorgefertigtes Profil (1) oder geben Sie Breite und Höhe manuell ein (2). Die Angabe ist in Pixel, Prozent (relativ zur Originalgröße), Zoll, oder Zentimeter möglich.
Hinweis: Wenn Modus auf Anpassen gestellt ist, erscheinen vor Breite und Höhe Kontrollkästchen. Entfernen Sie eines der Häkchen, um diese Größe automatisch berechnen zu lassen.

Modus (3): Wählen Sie den Skaliermodus
Anpassen - Bild so skalieren, dass es in die Zielauflösung passt. Das ursprüngliche Seitenverhältnis wird beibehalten. Die Ausgabebreite und -höhe werden wenn nötig dynamisch angepasst.
Strecken - Bild skalieren und auf die Zielauflösung strecken. Ausgabebreite und -höhe sind genau wie angegeben, aber das entstehende Bild kann verzerrt sein.
Zentrieren - Bild in der Zielauflösung zentrieren. Der restliche Hintergrund (Leinwand) wird mit der gewählten Farbe gefüllt.
Zuschneiden - Bild mittig auf Zielauflösung zuschneiden. Ist das Bild größer als die Zielauflösung, wird es zentriert.

Filtering (4): Wählen Sie den Filter für die Skalierung. Beste Ergebnisse werden mit Lanczos oder Cubic erzielt.

Regel (5): Wählen Sie welche Bilder skaliert werden
Immer skalieren - Alle Bilder skalieren, egal ob größer oder kleiner als die Zielauflösung (Breite und Höhe).
Nur vergrößern - Nur Bilder skalieren, die kleiner sind als die Zielauflösung (Breite und Höhe).
Nur verkleinern - Nur Bilder skalieren, die größer sind als die Zielauflösung (Breite und Höhe).

Format (6): Wählen Sie das Ausgabedateiformat. Wie Original behält das Format bei, wenn unterstützt (BMP, JPG, GIF, PNG, TIFF, PSD, PCX, TGA). Alle anderen Formate werden als JPG gespeichert.

Qualität (7): Für manche Formate (z.B. JPG) kann die Kompressionsqualität eingestellt werden, wobei 100% am besten ist. Alternativ können Sie auch die gewünschte Dateigröße (in KB) eingeben. Light Image Resizer wird dann versuchen, eine passende Kompressionsstufe zu finden.

Auflösung (8): Erlaubt die Änderung der Auflösung in Dots per Inch (DPI). Dies beeinflusst ausschließlich die Druckgröße des Bildes.

Dateinamenmaske (9): Ausgabedateien werden basierend auf dieser Maske umbenannt. Eine Liste verfügbarer Platzhalter erscheint, sobald Sie auf das entsprechende Fragezeichen-Symbol klicken.

Aktion (10): Sie können von Ihren Bildern entweder Kopien erstellen, das Original ersetzen, Verschieben, Komprimieren (ZIP), oder ein PDF-Dokument erstellen.

Ziel (11): Wählen Sie das Ziel für die bearbeiteten Bilder. Suchen Sie es mit der Ordnerschaltfläche aus oder geben Sie einen Pfad ein. Der Dropdown-Pfeil bietet die Möglichkeit, den gleichen Ordner wie Original oder Desktop zu wählen, sowie Ziele die kürzlich verwendet wurden.
Hinweis: Um ein Ziel relativ zum Quellordner anzugeben, verwenden Sie das Präfix .\ (ein Punkt gefolgt von einem Backslash). So wird z.B. ein Unterordner namens "Ausgabe" im Quellordner der Bilder erstellt: .\Ausgabe


5. Klicken Sie auf Verarbeiten, um den Vorgang zu starten.


So verkleinern Sie Ihre Bilder im Handumdrehen!